Lange Nacht der Bücher 2021 in Überlingen - digital

Lange Nacht der Bücher Digital

Die Programmbeiträge 1–5 sind ab sofort vier Wochen im Youtube Kanal der Stadt Überlingen online zu sehen.

Programmpunkt 1
Veranstalter: Förderverein Sommertheater Überlingen e.V.
Martin Walser: "Sprachlaub". Mit Bildern von Alissa Walser
„Sprachlaub“ ist die poetische Begegnung zweier Generationen in Wort und Bild, in Literatur und Kunst. Martin Walser schrieb poetische Gedichte, Notate, Aphorismen und Betrachtungen über sein Altern, den Tod, über die Tiere und Pflanzen in seiner Umgebung, den See, den Bodanrück und die dahinter untergehende Sonne. Seine Tochter, die Malerin Alissa Walser, steuert kraftvolle und meditative Bilder bei. Das Buch mit dem Titel "Sprachlaub" erscheint im Rowohlt Verlag, die Illustrationen sind ab Ende März in der Galerie Vayhinger in Singen zu besichtigen. Für die Lange Nacht der Bücher liest Martin Walser Texte aus dem Buch, berichtet über dessen Entstehung und es sind Illustrationen zu sehen.

Programmpunkt 2
Veranstalter: Leopold-Sophien-Bibliothek
„Die ganze Welt ist voller Wunder“ – Buchillustrationen aus der Leopold-Sophien-Bibliothek
Ein Kurzfilm von Claudia Vogel mit Musik von Blanscheflur.

In Abgrenzung zur mittelalterlichen Buchmalerei sind Buchillustrationen drucktechnisch realisierte Bebilderungen. Die ausgewählten Beispiele aus der Leopold-Sophien-Bibliothek veranschaulichen die vielfältige Illustrationslandschaft des 15., 16. und 17. Jahrhunderts. Die Visualisierung wird mit Gesängen des Überlinger Musikensembles BlanscheFlur vertont. Die 1832 gegründete, heute nur für Wissenschaftler*innen zugängliche Leopold-Sophien-Bibliothek, ist die älteste öffentliche Bibliothek in Baden. Der Kurzfilm entsteht anlässlich des Jubiläums „1250 Jahre Überlingen“.

 

Programmpunkt 3
Veranstalter: Städtisches Museum Überlingen
Überlingen legendär! 1250 Jahre sagenhafte Stadtgeschichte
.
Zum Stadtjubil
äum präsentiert das Museum in fünf Erlebnisräumen eine Ausstellung zu ausgewählten Legenden und Fakten der Stadtgeschichte. Zur Ausstellung ist ein von Dr. Thomas Hirthe verfasstes Begleitbuch erschienen. Peter Graubach führt in die Ausstellung ein.

 

Programmpunkt 4
Veranstalter: BuchLandung – Lesen am See
Katrin Seglitz liest aus ihrem Roman „Schweigenberg“
30 Jahre nach dem Mauerfall sind immer noch nicht alle Rechnungen beglichen. Was ist besser: Sozialismus oder Kapitalismus? Es geht um Wege und Schuhe, um Trauben und Wein. Katrin Seglitz war auf der Shortlist des Thaddäus-Troll-Preises. Moderation: Cornelia Lenhardt, BuchLandung.

 

Programmpunkt 5
Veranstalter: Förderverein Sommertheater Überlingen e.V.
Götterdämmerung 4.0 - Ein Stück Unernst über ein ernstes Stück Gegenwart
Die Erderwärmung sorgt bei den griechischen Göttern für großen Unmut. Weniger wegen der höheren Temperaturen und der damit verbundenen Folgen, sondern weil sie menschengemacht ist und dem göttlichen Willen zuwiderläuft. Man überlegt sich daher - mit Unterstützung der nordischen Götter - Gegenmaßnahmen und einigt sich schließlich auf eine exemplarische Bestrafung der Menschheit. Aber auch dies haben die Menschen bereits selbst in die Hand genommen …
Das Theaterstück von Harald Lenski wird mit verteilten Rollen von Mitgliedern des „Förderverein Sommertheater Überlingen“ gelesen.

 

Programmpunkt 6
Veranstalter: Salon Dreiseitl
Gutenachtgeschichten
Oswald Burger liest zum Ausklang der Langen Nacht der Bücher Gutenachtgeschichten.
Ausstrahlung ab 22:00 Uhr unter
https://www.dreiseitlconsulting.com/events/salon-dreiseitl

Gefördert durch Stadtwerk am See und Förderverein Sommertheater Überlingen e.V.
Projektleitung: Stadt Überlingen, Abt. Kultur
Technische Leitung: Heiko Grebing, gs-electric

 

10.04.2021 - 16:30 bis 09.05.2021 - 18:30

Leider stehen derzeit keine Daten zum Titel zur Verfügung. (9783947941018)